Kursdetails
Kursdetails

124-113 Mit dem Dichterfürst zum Brennenden Berg - Goethes Weg von Dudweiler aus über den Berg nach Sulzbach

Mehr als ein Vierteljahrhundert ist es her, dass Johann Wolfgang von Goethe zu Beginn der universitären Johannisferien zu Pferde angereist am 26. Juni 1770 in Saarbrücken weilte, um sich in der Gegend des Brennenden Berges ein Bild zur Kohlegewinnung zu machen.
An der Tennishalle ASC startet der Weg auf Goethes Spuren, der dazu schrieb: "Unser Weg ging an den Rinnen hinauf, in welchen das Alaunwasser heruntergeleitet wird, und an dem vornehmsten Stollen vorbey, den sie die Landgrube nennen, woraus die berühmten Dutweiler Steinkohlen gezogen werden. ... Nun gelangten wir zu offenen Gruben, in welchen die gerösteten Alaunschiefer ausgelaugt werden,... Wir tragen in eine Klamm und fanden uns in der Region des Brennenden Bergs."
Als "geheimer Rat von Goethe" hat der Dichter in seiner 1812 abgeschlossenen biographischen Schrift Aus meinem Leben - Dichtung und Wahrheit seinem Besuch am Brennenden Berg und den bergmännischen und industriellen Aktivitäten ein literarisches Denkmal gesetzt.
Richtung Sulzbach führt der Weg über den Bergfestplatz, Kohlengrabungen und einen Hartfüßlerweg zurück zum Ausgangspunkt in Dudweiler.

Anmeldung bis 12. April 2024 unter 06897/3781

Anmeldung bis 12. April 2024 unter 06897/3781

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Termine zum dieser Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
20.04.2024
Uhrzeit:
14:00 - 17:00 Uhr
Wo:
Parkplatz Tennishalle ASC Dudweiler-Brennender Berg